Über profi-systems
Dienstleistung
home
Patent Outdoor-Sportgerät
Kontakt
Vitamin D - wichtiger Regulator der Gesundheit.
Jedoch leiden in Deutschland 60% bis über 80% zeitweise bis dauernd Mangel, bis hin zu schweren Ausmaßen. Chronischer Mangel bei gleichzeitig belastungsbedingt erhöhtem Verbrauch kann folgen. Forscher sehen starke Zusammenhänge mit:

Allergie, Asthma, Bluthochdruck , Diabetes, Immun-
störungen, Herzinsuffizienz , Herzinfarkt, Depressio-
nen, Multiple Sklerose, posturale Instabilität, Stürze, Knochenbrüche, Parkinson, Demenzen, Rheuma-
toide Arthritis, Osteoporose, Osteomalazie, mehrere Krebsarten, Rachitis, erhöhtes Risiko für Influenza, grippale Infekte und vieles mehr. Bei D-Mangel zeigt sich auch ein alarmierend höheres Sterberisiko.

Wichtige allgemeine Tipps für sinnvolles Vorgehen:

1) Vitamin D Status konkret abklären (Bluttest ...)!
2) Mangel ausgleichen durch 20 - 30 großflächige, gesund dosierte UVB-Sonnenbäder (Badekleidung, Sonne muss höher als 40 Grad stehen). Vitamin D optimal dosiert einzunehmen kann ebenso dienen.
3) Vit. D-Status optimal halten (3 Kontrollen / Jahr). Frühere Dosierungsempfehlungen werden von vielen unabhängigen Forschern als ungenügend zu niedrig gewertet. - Buch mit Dosierungs-Anleitung finden Sie in der Arztinfo nebenan --->
Alarmierend viele haben - zeitweise bis hin zu ständig - niedrige Vitamin D Werte.
Link 5 ) Ist genügend Vitamin D wirklich so wichtig? - Entscheidende Infos.
Link 1 ) Schwere Krankheiten aufgrund Vitamin D-Mangel? ... FILM mit Prof. Holick
Vita-D 311 Gerät - Ihre Anfrage bitte HIER -
Link 2 ) Heilwirksam dosierte Sonnenbäder u/o Einnahme von Vitamin D (Kurzfilm)
Link 9 ) Sonnen-UVB bietet einiges mehr als "nur" Vitamin D: FILM, Prof.Dr. Spitz
VITA-D 311 sunlight UVB monitor ...
gibt aktuelle Verhaltens-Empfehlungen zur jeweils bestmöglichen Bildung von Vitamin D in der Haut. Anzeige des aktuellen UVB-Wertes in 5 Stufen. Vermeiden Sie dadurch a) erhöhte Gefahren für Hautkrebs und Sonnenbrand, b) schwere Folgen von Vitamin D-Mangel. Mit VITA-D-311 Balance schaffen.

Wichtig: Sonnenschutzmittel verhindern die Vitamin-D-Bildung leider sehr weitgehend - bieten darüber hinaus auch keineswegs einen vermeintlichen Schutz gegen Hautkrebs (leicht nachzulesen), können jedoch zu zusätzlichen Risiken beitragen.
Sonne - gesund zu geniessen:
Der nicht (!) sichtbare UV-B-Anteil der Sonne bringt bei regelmäßiger, gefahrlos zeitbegrenzter Besonnung (z. B. 20 - 30 Minuten) möglichst großer (!) Hautflächen pro Tag bis zu ca. 20.000 IE Vitamin D. - Sonnenschutzmittel verhindern dies aber - leider - sehr weitgehend!

Auch steht die Sonne bei uns so oft zu tief (unter 40 Grad), so dass deren UVB-Strahlung NICHT für eine Vitamin D Synthese in der Haut reicht. Leider sind viele Angaben diesbezüglich verwirrend und nicht zielführend. Messung hilft zu deutlich nützlicheren Erkenntnissen.

Am sunlight UVB monitor lässt sich zu jedem Zeitpunkt ablesen, wie es momentan um den UVB-Anteil steht.
Link 4 ) Hoch stehende Mittagssonne gegen Krebs & vieles mehr? FILM (Prof. Moan)
Link 10 ) Sonne + Vit. D - grundlegend wichtig gegen viele Erkrankungen? (FILM)
Sonne genügend dosieren + sich nicht verbrennen:
Link 11 ) Sonnenbäder = Krebsrisiko pur ... oder lebenserhaltend? - Prof. Dr. Dobnig
Prospekt zum Gerät VITA-D 311

Vitamin D reguliert
im Organismus
1200 Gene und
Zell-Funktionen.


Dies legt nahe, dass Vitamin D umfassender bedeutsam ist, als man zunächst schon erkannte.


Deshalb:

Gute Versorgung absichern.
Vorbeugen ist besser als Heilen.
Link 8 ) Sonne + Vitamin D können Asthma um ca. 50% bessern?
Trägt der häufige Mangel an Vitamin D zur Entstehung schwerer Leiden bei ?
Link 7 ) Sonne & Vitamin D gegen Grippe? - Schutz-Faktor kontra Grippe(-Tod)?
Link 3 ) Wie wirkt Sonnen-UVB auf Libido, Potenz, Prostata ...?
Link 6 ) Herzprobleme, Herzinfarkt, Herztod ... bis 500% mehr Gefahr bei D-Mangel
Link 12 ) Zentrales Schlüsselhormon für´s Immunsystem: Vit. D aktiviert T-Zellen (!)
Gelegentlich mal etwas Sonne auf Gesicht und Hände genügt leider nicht ---> Fakten HIER ! <---
Mangel an Sonnen-UVB und Vitamin D wird eher selten als wichtiger Krankheitsfaktor betrachtet - daher ebenso selten konsequent adäquat behandelt. - Tipp: Bitte konkret messen, anstatt sich auf blinde (!) Vermutungen zu verlassen.
Nicht wenige haben schwere Fehlentwicklungen - ggf. noch rechtzeitig - aufdecken und unterbinden können.

> Eine Arztinfo über Vitamin D <
Link 13 ) Sonne gesund dosieren, nicht braten! Fördern Sonnenschutzmittel Krebs?
Birgt Solarium doch mehr Risiken als
gut dosiertes Sonnenbaden im Freien?
> Infos hier <
Diese Seiten bieten Allgemeininformationen, die KEIN Ersatz für Diagnose und Therapie von Krankheiten durch medizinische Fachpersonen sind. Einige genannte Darstellungen, Methoden und Geräte sind bislang schulwissenschaftlich nicht anerkannt. Bitte bilden Sie sich über deren Nutzen anhand erreichbarer konkreter Fakten Ihre eigene Meinung.
Links
Datenschutz
profi-systems-webseite002001.jpg